SucheSuchen
OfflineSie sind aktuell nicht angemeldet:
Icon KeyLogin      Icon RegistrierungRegistrierung

Detailansicht

"Individuelle Mobilität unter Hochspannung - wie geht es mit der Elektromobilität nach Corona weiter?"

ZF Virtual Media Workshop Elektromobilität

Friedrichshafen, 30.06.2020 (PresseBox) - Das war die Leitfrage des ersten virtuellen ZF Media Workshops am 30.06.2020.

Folgende ZF-Experten erläuterten die Strategie und Technik, mit der ZF in der Elektromobilität weiter Tempo macht:

Stephan von Schuckmann, Leiter ZF-Division Pkw-Antriebstechnik

Dr. Michael Ebenhoch, Leiter Entwicklung der Division Pkw-Antriebstechnik

Bert Hellwig, Leiter des Systemhauses E-Mobility

Dr. Dirk Walliser, Leiter Corporate Research & Development

Über "ZF Friedrichshafen AG":
ZF ist ein weltweit aktiver Technologiekonzern und liefert Systeme für die Mobilität von Pkw, Nutzfahrzeugen und Industrietechnik. ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken und handeln: In den vier Technologiefeldern Vehicle Motion Control, integrierte Sicherheit, automatisiertes Fahren und Elektromobilität bietet ZF umfassende Lösungen für etablierte Fahrzeughersteller sowie für neu entstehende Anbieter von Transport- und Mobilitätsdienstleistungen. ZF elektrifiziert Fahrzeuge unterschiedlichster Kategorien und trägt mit seinen Produkten dazu bei, Emissionen zu reduzieren und das Klima zu schützen.

Das Unternehmen, das am 29. Mai 2020 die WABCO Holdings Inc. übernommen hat, ist nun mit weltweit 160.000 Mitarbeitern an rund 260 Standorten in 41 Ländern vertreten. Im Jahr 2019 haben die beiden damals noch selbstständigen Unternehmen Umsätze von 36,5 Milliarden Euro (ZF) und 3,4 Milliarden US-Dollar (WABCO) erzielt.

Weitere Presseinformationen sowie Bildmaterial finden Sie unter: www.zf.com

Partnerportale:   seminarSPIEGEL | Initiative Mittelstand | PresseBox | aktiv-verzeichnis.de